Bilder

Folge 2: Wie klingt Wandel?

Räuber will jene Region erkunden, wo die in Folge 1 erkundete Natur brutal auf Fortschritt prallt und konfrontiert sich mit dem Lausitzer Tagebau, sowie dem dort beheimateten Liedermacher  Gerhard Gundermann.

Region: Lausitzer Seenland
_DSC4058.jpg

Matthew Lynch, Dirigent des  Orchesters Lausitzer Braunkohle Hoyerswerda

Wie klingt für Dich Heimat?

»Als jemand, der weit weg von seinem Geburtsort lebt, ist der Klang von Heimat nicht nur an einen Ort gebunden. Für mich ist es der Klang, wenn mein Vater in unserem Wohnzimmer Cat Stevens hört, oder wenn meine Schwester und ich zusammen Saxophon spielen. Aber es ist auch das Orchester Lausitzer Braunkohle, welches das Steigerlied vor ausverkauftem Haus in Hoyerswerda spielt, oder die Arbeit an einer Puccini-Oper mit meinem Opernensemble „szene12“ hier in Dresden. Mit Musik kann ich mich fast überall zu Hause fühlen.«

Drehorte:

Hoyerswerda, Tagebau Nochten, Lausitzer Seenland

Protagonisten:

Bürgerchor Hoyerswerda, Matthew Lynch und das "Orchester Lausitzer Braunkohle e.V."