Suche
  • Marc Oliver Rühle

Wie klingt Wandel?

Impressionen vom Dreh der 3. Folge „Lied der Raumschiffe“ vom 27. bis 29. September in Hoyerswerda und im Lausitzer Seenland, einer Region, die sich erneut im Wandel befindet.


In der dritten zu drehenden Folge widmet sich Räuber u.a. dem Tagebau Nochten, wo Natur brutal auf Zivilisation trifft. Er trifft auf Menschen in Hoyerswerda und Umgebung, welche ihre Identifikation mit dem Ort ganz stark mit der Braunkohle-Region verbunden sehen:


Der Bürgerchor Hoyerswerda mit seinem Leiter André Bischof und „Pfeffi“, dem Gundermann-Archivar, sowie das Orchester Lausitzer Braunkohle e.V. mit seinem musikalischen Leiter Matthew Lynch.


Akustisch erforscht wurden dabei die Bagger des Tagebaus, die Förderbrücke „F60“ und das Liedgut Gerhard Gundermanns. Dabei wird Räuber zusammen mit dem Bürgerchor einen bisher unveröffentlichten Song des Liedermachers arrangieren.


Fotos: Siegfried Michael Wagner

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen